Lingualtechnik

LINGUALTECHNIK, die MASTERCLASS & Königsdisziplin in der Kieferorthopädie

LINGUALTECHNIK. Feste, innenliegende Zahnspangen sind effizienter und das Wichtigste: Zungenseitig minimieren sich die Zahnschmelz-Risiken. Für die Dres. Hahn liegt in der Unsichtbarkeit oder Ästhetik weniger die Indikation: Gleichwohl ein (un)gesehener vorteilhafter Effekt –  in der Pubertät wie im Beruf.

Die Lingualtechnik

Feste Spangen sind zur Behandlungstechnik der ersten Wahl geworden – Wegen der um Vielfaches reduzierten Risiken für lippenseitige Schmelzflächen (Kreideflecken / „Entkalkungen“) verbreitet sich die Lingualtechnik in der Poppenbüttler Praxis gerade bei Jugendlichen.

Linguale Brackets und die  Bögen sind individuell & subtilst einzeln für jeden einzelnen Zahn  geplant und 3D-gefertigt, -positioniert. Die Behandlungsführung ist nicht nur wegen der naturgemäß miniaturisierten und enger platzierten Brackets  um Vielfaches aufwendiger und anspruchsvoller als lippenseitige Apparaturen mit den außen leichter zugänglichen Brackets und Drähten.

Wieso sind Dr. M. Hahn & Dr Dr W. Hahn in Lingualtechnik ausgesucht & spezialisiert?  Als Masters of Science in Lingual Orthodontics sind sie exklusiv graduiert an der Medizinischen Hochschule Hannover, nach internationalem zweijährigem Studiengang und Vorlage der Masterthesis. Weltweit praktizieren nur ca. 50 Masters of Science in Lingual Orthodontics.
Aus langjähriger Erfahrung mit der Lingualtechnik schon über Jahrzehnte entwickelten und präsentierten die Doctores Hahn schon 2004 selbst ein eigenes Bracket-Patent. Auch klar:   In der Praxis kommen alle zungenseitigen Behandlungsmethoden und vielfältigen Lingualtechniken — kurz: das ganze Spektrum der Zahninnenspangen — zur Anwendung.

2016 | Kieferorthopäden im Alstertal | Hamburg Poppenbüttel